Übersetzung des oberen Artikels:

Die Schüler aus der Deutschen Abteilung haben erfolgreich das Abitur bestanden

Die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse für die Schüler der Deutschen Abteilung des Gymnasiums F.X.Šaldy hat auf dem Standesamt (in der Zeremonienhalle) des Liberecer Rathauses stattgefunden.

20 erfolgreiche Studenten
an dem Zeremoniell nahmen der deutsche Botschafter, Herr Dr. Michael Líbal und die stellvertretende Oberbürgermeisterin, Frau Dagmar Helšusová, teil
der Gipfel des ersten Jahrzehntes der Deutschen Abteilung seit der ersten Übergabe dieser Zeugnisse
bis jetzt 350 junge Menschen mit dem deutschen Abitur

Hans-Jürgen Liske: "Alle Abiturienten können sowohl in Deutschland als auch in derTschechischen Republik an den Hochschulen studieren. Am häufigsten werden technische Hochschulen ausgewählt, weiter der Bereich des Fremdenverkehrs – dann arbeiten die Schüler später als Dolmetscher oder in den Botschaften".

In der Liberecer Region leben viele Deutsche – deswegen ist es hier am besten, die Kenntnisse (aus der Deutschen Abteilung) zu verzinsen. Die besten Schüler können auch ein Stipendium für das Studium an deutschen Hochschulen oder in der EU bekommen.

Hans-Jürgen Liske: „Unterricht in den Fächern Biologie, Mathematik, Physik, Erdkunde und Geschichte wird in der deutscher Sprache durchgeführt. Unterrichtet werden die Schülerinnen und Schüler von 9 qualifizierten deutschen Lehrerinnen und Lehrern. Deutschkenntnisse sind keine Vorraussetzung für die Aufnahme. Die erforderlichen Sprachkenntnisse werden in den ersten beiden Jahrgängen durch intensiven Deutschunterricht (10 Stunden pro Woche) vermittelt. Die Fächer werden in den ersten beiden Jahrgängen in tschechischer Sprache und nach tschechischen Lehrplänen unterrichtet. Ab Klasse 10 erhalten die Schülerinnen und Schüler Fachunterricht in deutscher Sprache".

Ziel dieser außergewöhnlichen Bildungseinrichtung ist es, den tschechischen Schülerinnen und Schülern einen schulischen Bildungsabschluss zu bieten, der sie in besonderer Weise befähigt, beruflich eine Mittlerfunktion zwischen beiden Kulturkreisen und Gesellschaften in den Euroregionen auszufüllen. Gerade in den grenznahen Räumen des europäischen Binnenmarktes werden bilingual ausgebildete junge Menschen zu begehrten Fachkräften in der Produktion, der Verwaltung und im Dienstleistungssektor.

Neben dem Unterricht bietet die Deutsche Abteilung den Schülerinnen und Schüler jedes Jahrgangs ein vielfältiges Angebot an Studienaufenthalten in Aachen, Hamburg u.a.

 

Übersetzung des unteren Artikels:

Das Gymnasium F.X.Šaldy in Liberec feiert am 28. Mai 2005 eine zehnjährige Erfolgsgeschichte

Als künftig einzige Schule in Tschechien ermöglicht das Gymnasium F.X.Šaldy seit zehn Jahren tschechischen Schülerinnen und Schülern den Erwerb der deutschen und der tschechischen Hochschulreife. Seit der Gründung der Deutschen Abteilung am Liberecer Gymnasium im Jahre 1991 haben rund 350 junge Tschechinnen und Tschechen das deutsche Abitur erfolgreich abgelegt. Damit haben sie freien Zugang zu weiterführenden Bildungseinrichtungen in Deutschland und der EU.

Unterricht in den Fächern Biologie, Mathematik, Physik, Erdkunde und Geschichte wird in deutscher Sprache durchgeführt und das nach nur zweijährigem Sprachunterricht. Das beweisen alljährlich an die 30 Abiturienten der Deutschen Abteilung des Gymnasiums F.X.Šaldy in Liberec. Unterrichtet und tatkräftig gefördert werden die Schülerinnen und Schüler bei diesem ehrgeizigen Ziel von 9 qualifizierten deutschen Lehrerinnen und Lehrern, deren oberster Dienstherr das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland ist.

Nach erfolgreich bestandener Aufnahmeprüfung werden die Schülerinnen und Schüler in die 8. Klasse aufgenommen. Deutschkenntnisse werden in den ersten beiden Jahrgängen durch intensiven Deutschunterricht (10 Stunden pro Woche) vermittelt. Die übrigen Fächer werden in den ersten beiden Jahrgängen in tschechischer Sprache und nach tschechischen Lehrplänen unterrichtet.

Ab Klasse 10 erhalten die Schülerinnen und Schüler in drei naturwissenchaftlichen und drei geistes- bzw. gesellschaftswissenschafttlichen Fächern, zu denen auch deutsche Literatur gehört, Fachunterricht in deutscher Sprache. Unterrichtet wird nach deutschen Lehrplänen und unter den von der Kultusministerkonferenz (KMK) festgelegten Bedingungen.

Das tschechische und das deutsche Abitur legen die Schüler in der 13. Klasse ab.

Mit ihrem tiefen Einblick in zwei Bildungssysteme und deren Zielvorstellungen qualifizieren sich die Absolventinnen und Absolventen der Deutschen Abteilung in besonderem Maße für eine akademische Ausbildung.

Neben dem Unterricht bietet die Deutsche Abteilung den Schülerinnen und Schüler jedes Jahrgangs ein vielfältiges Angebot an Aufenthalten im deutschsprachigen Ausland. Dies reicht vom Austausch mit Partnerschulen in Aachen, Hamburg, Vilsbiburg und Wiesentheid.

Tel. + fax: +420 / 482 710 660           deutsch@gfxs.cz