Biologie

10. Jahrgangsstufe (tschechisch Klasse 3)

Humanbiologie
In diesem Jahrgang findet der Übergang von der systematischen zur thematischen Betrachtungsweise statt. Bei der Behandlung der Themenkreise sollen die Grundlagen für die in den folgenden Jahrgangsstufen stattfindenden Vertiefungen am Beispiel des Menschen gelegt werden. Humanbiologische und gesundheitserzieherische Aspekte sollen besondere Berücksichtigung finden.

THEMEN:
Gemeinsame Eigenschaften der Organismen
Stoffliche Zusammensetzung des Lebendigen
Zellaufbau von Organismen
Anatomie und Physiologie des Stütz- und Bewegungssystems
Systeme des Stoffwechsels

das Kreislaufsysteme

das Atmungssystem

das Verdauungssystem

das Ausscheidungssystem

System der Reizaufnahme und Reizleitung
Hormonelle Steuerung
Fortpflanzung und Entwicklung des Individuums
Menschliche Sexualität
Genetik
Ursprung und Entwicklung der Organismen

11. Jahrgangsstufe (tschechisch Klasse 4)

Cytologie
Stoffwechselphysiologie

Kenntnisse aus der Cytologie sind Grundlage aller Bereiche der Biologie, da zellbiologische Vorgänge eine zentrale Rolle spielen (Wachstum, Entwicklung, Differenzierung, Stoffwechsel, Krankheit, Alter, Tod).
Neben der Komplexität der Zelle sollen die Leistungen eines geregelten Zusammenspiels im Zellgeschehen verdeutlicht werden.
Sowohl die Zellbiologie als auch die Stoffwechselphysiologie bieten sich an, den Schülerinnen und Schülern Einblick in die Methoden der Biochemie und der Molekularbiologie zu vermitteln.

THEMEN:
Die Zelle als Grundeinheit des Lebens
Feinbau der Zelle:

Zelltypen

Membranen

Aufbau und Funktion der Organellen

Chemische Grundlagen der Reaktionen im Organismus
Bau- und Inhaltsstoffe der Zelle
Stoff- und Energiehaushalt der Zelle
Bewegung und Reizbarkeit der Zelle
Differenzierung der Zelle
Der Organismus als System

Energetische Grundlagen
Enzymatische Katalyse
Ernährung und Energiehaushalt
Abbau und Resorption der Nahrung
Stofftransport im Körper
Photosynthese
Abbau der Kohlenhydrate

12. Jahrgangsstufe (tschechisch Klasse 5)

Verhaltensbiologie / Neurophysiologie
Das Unterrichtsthema dieses Halbjahres baut auf Vorkenntnissen aus der Grundschule (einfache Verhaltensweisen von Mensch und Tier) und auf Erkenntnissen aus der Klasse 2 (Steuerungssysteme) auf.
Diese Themenbereiche sollten in der 12. Jahrgangsstufe im Zusammenhang betrachten werden, da erst im Zusammenspiel von Sinnes- Nerven- und Hormonsystem deutlich wird, wie ein Organismus durch angeborenes und erlerntes Verhalten auf ständig wechselnde Umweltsituationen reagieren kann.
Der Themenbereich Genetik knüpft an die Kenntnisse aus der Grundschule der Klasse 2 und an die Cytologie der Jahrgangsstufe 11 an. Kenntnisse werden um den molekularen Bereich erweitert.
Aufgrund des relativ kurzen und daher noch überschaubaren Entwicklungszeitraumes eignet sich die Genetik, Erkenntnisentwicklung im Bereich der Modellvorstellungen und Theoriebildung aufzuzeigen.
Die Schülerinnen und Schüler sollten Einsichten in Chancen, Konsequenzen und Risiken genetischer Erkenntnisse im persönlichen und gesellschaftlichen Bereich gewinnen, um zwischen technisch Machbarem und ethisch Vertretbarem unterscheiden zu können.

THEMEN:
Einfache Formen des Verhaltens
Grundlagen erlebten Verhaltens
Neurophysiologische Grundlagen des Verhaltens
Lernverhalten
Wirkungsgefüge der Informationsverarbeitung
Agonistisches Verhalten (bei Menschen und Tier)

Klassische Diplontengenetik
Generationszyklus
Ontogenese einer Tierklasse
Rolle des Zellkerns
DNA als Träger genetischer Information
Proteinbiosynthese
Regulation der Genaktivität
Veränderung der genetischen Information
Rekombination genetischen Materials bei Diplonten
Ethik in der genetischen Forschung

13. Jahrgangsstufe (tschechisch Klasse 6)

Evolution
Ökologie

Da für eine sinnvolle Behandlung des Themas "Evolutionsbiologie" Vorkenntnisse aus vielen Stoffgebieten der Biologie vorausgesetzt werden müssen (speziell: Genetik, Verhaltensbiologie, Neurophysiologie, Cytologie), bietet sich die Behandlung dieses Themas in der Jahrgangsstufe 13 an.
Nur mit biologischen Vorkenntnissen ist eine Auseinandersetzung mit komplexen fach- und gesellschaftsrelevanten Fragestellungen auf anspruchsvollem Niveau möglich. Neben fachspezifischen Zielsetzungen müssen sowohl methodische Zielsetzungen (Hypothesen- und Theoriebildung, kritisches Verständnis von Wissenschaft) als auch erzieherische Zielsetzungen in das Unterrichtsgeschehen mit einbezogen sein. Auch die Behandlung fächerübergreifender Aspekte darf in dieser Einheit nicht zu kurz kommen.
Wegen der engen Beziehung zu Inhalten der Evolutionsbiologie bietet sich als 2. Thema der Jahrgangsstufe 13 die Ökologie an.

THEMEN:
Evolution
Nachweis der Faktizität der Abstammung
Der Weg der Evolution
Ursachen der Stammesentwicklung
Bildung und Aussterben von Arten
Die Stammesgeschichte der Menschen
Integrative Aspekte

Evolutionsfaktoren und ihre Wirkung auf Populationen

Evolutionstheorien

Ökologie
Struktur seines Ökosystems
Dynamik eines Ökosystems
Ökologisches Gleichgewicht
Folgen menschlichen Eingreifens an einem Beispiel
Fächerübergreifende Aspekte
Naturschutz
Konfliktfeld Ökologie / Ökonomie
Stoffkreisläufe
Energiefluss / Entropie

Zurück zu den Lehrplänen

Tel. + fax: +420 / 482 710 660            deutsch@gfxs.cz